Tel: 0216 428 6355      Email: info@dentart.com

Implantat und Kiefertomografie

Anhand der Tomografie wird in dem Bereich, für den das Implantat angefertigt werden soll, das Kieferknochenvolumen festgestellt. Die Länge, Breite und Höhe des Knochens ist für den Erfolg der Implantatbehandlung sehr wichtig.

Mithilfe der Zahntomografie findet unter Verwendung spezieller Implantatcomputerprogramme die 3-D-Implantatplanung statt. Sie kommt insbesondere bei unzureichenden Knochenstrukturen zum Einsatz, um ein möglichst ästhetisches Ergebnis zu erhalten.

Ihr Arzt wird nicht in jedem Fall eine Dentaltomografie verlangen, sondern nur bei Patienten mit chirurgischem Komplikationsrisiko.
Die Dentaltomografie ist erforderlich, um Zysten und Läsionen im Sinusbereich, den Zustand des Hauptnervs im Unterkiefer und die Nasenwurzel zu untersuchen.
 


 

Implant Planning Video